© 2019 TSV Stahringen 1920/58 e. V.

  • Facebook Social Icon

VOLLEYBALL

Unser Volleyball Turnier


Höhepunkt des Vereinsjahrs ist für unsere Volleyballer das jährlich im Juli stattfindende Volleyballturnier auf dem Homburg Sportplatz. 
 

Ein ganzes Wochenende steht im Zeichen des Volleyballs. Am Samstag findet ein Turnier mit Mannschaften aus der Umgebung statt, abends feiern wir dann unser beliebtes Sommerfest.

Am Sonntag finden dann unsere Dorfmeisterschaften statt die wir seit 1990 jährlich austragen.
 

 

 

Historie der Dorfmeisterschaften von Walter Kleemann im Sommer 2012

Drei Ereignisse waren notwendig und wichtig für das Ausrichten der ersten Volleyball-Dorfmeisterschaft in Stahringen im Sommer 1990:

1. Das Fußball-Grümpelturnier wurde Jahre zuvor von der Abteilung Fußball eingestellt, weil sich immer weniger Mannschaften gemeldet hatten.
2. Am Gymnasium in Radolfzell musste ich für “Jugend trainiert für Olympia“ ein Volleyballturnier auf dem Fußballrasen ausrichten, weil alle Volleyballfelder in der Halle und im Freien durch Handball, Basketball und Tennis belegt waren. Die Pfosten aus der Halle stellten wir in Hülsen auf einer Metallplatte und fixierten die Pfosten jeweils mit Spannseilen und Ankerplatten. Die Spielfeldlinien zogen wir mit dem Kreidewagen der Fußballer.
3. Bald darauf wurden in der Unterseesporthalle die schweren gusseisernen Volleyballpfosten durch leichtere Aluminiumpfosten ersetzt. Für die alten Pfosten hatte man keine Verwendung mehr. Raimund Sälinger hatte die Idee am Samstag vor der Dorfmeisterschaft ein Volleyball-Freiluftturnier für Mannschaften auch aus dem Umland anzubieten. Auch bei diesem Turnieren melden sich bis zu 12 Mannschaften. Durch die Möglichkeit in Wohnwagen oder Zelten zu übernachten gibt es seit 2008 somit ein richtiges Volleyball- Event-Wochenende in Stahringen.

Stahringen hat kein Grümpelturnier mehr – Volleyball geht auch auf Rasen – Volleyballpfosten sind umsonst zu haben – das brachte mich auf die Idee, vom TSV Stahringen, Abteilung Turnen/Leichtathletik eine Volleyball–Dorfmeisterschaft anzubieten. Ein Volleyball -Freiluftturnier gab es in der Umgebung auch nicht. Damit es eine wirkliche D o r f -Meisterschaft wird, mussten die Spieler in Stahringen wohnen, oder einem Stahringer Verein angehören, oder in einem Stahringer Betrieb arbeiten. Inzwischen muss ja noch mindestens eine Spielerin dabei sein. Erfreulicherweise meldeten sich 1990 zum ersten Turnier 12 Mannschaften. Das machte Mut, und da alle mit viel Begeisterung dabei waren, entschieden wir uns für eine Fortsetzung, um die Begeisterung hoch zu halten, erst mal im Zwei-Jahres-Rhythmus. Nach dem 5. Turnier 1998 wurde der Wunsch, das Turnier jährlich auszurichten, immer lauter. Seit 1999 gibt es somit eine jährliche Volleyball-Dorfmeisterschaft mit bisher mindestens 7 Mannschaften.

 

In den ersten Turnieren wurden nur Getränke verkauft. Mit dem neuen TSV-Heim konnten auch Mittagessen, Kaffee und Kuchen angeboten werden. Diese Organisation übernahm die Abteilungsleitung. Für den Auf- und Abbau der Spielfelder und die Spielleitung war weiterhin die Gruppe FSG II zuständig. 2001 wurde die Volleyballgruppe der Abteilung Turnen/Leichtathletik wieder neu gegründet. 2002 übernahmen die Volleyballer mit Andreas Wolfram die Turnierleitung, und seit 2008 mit Olav Kromrey auch den Auf- und Abbau der Spielfelder.